usa112011 Mit dem WoMo durch Nv, Az, Ca

Im März 2011 habe ich mich nach nunmehr 9 Jahren wieder dazu entschlossen mal wieder mit einem Wohnmobil meine Tour zu machen. Eine gute Idee. Gestartet bin ich in Las Vegas. Danach war ich auf meiner Rundreise in California, Arizona und Nevada. Ende war wieder Las Vegas.
Ich habe viel erlebt. Hier meine Story:

Freitag, 11. 3.

Gestern hatte ich Geburtstag. Den hab ich Geschäft verbracht. Bis 10 Uhr abends durfte ich im Kreise meiner Kollegen und anderen Leuten Seminar feiern…..

Noch nie habe ich einen Urlaub so belastet angefangen wie heute, aber das wird schon.
Meine Kegelfreunde Angela und Helmut bringen ihren Sohn und mich nach Frankfurt zum Flughafen. Er macht bei Daimler ein halbes Jahr ein Praktikum - in China - und da er fast zur gleichen Zeit wie ich fliegt, passt das sehr gut. Zu früh bin ich da und zu früh am Gate, keine Ahnung warum, ich will halt weg, aber der Flieger geht nun mal erst 11 Uhr 40. Da steh ich nun am Gate C 17 und hab Hunger. Und da werden wir auch schon aufgerufen. Mein Platz 37 A ist fast ganz hinten. Vor mir läuft ein korpulenter Mann, na hoffentlich nicht neben mir, aber nein… 3 Reihen vor mir dreht er ab. Hey, neben mir bleibt frei, na, das fängt ja gut an. Der Captain will schon los da kommt noch ein Passagier. Und der hat den Platz des "Dicken" - und der ??? - hat den neben mir. Na, das fängt ja wirklich gut an. Um 11 Uhr 47 docken wir ab. Warum wir den langen Weg raus zur Startbahn West machen, obwohl die Startbahn 25 rechts nach Westen "windmäßig" passt, entschließt sich meiner Kenntnisse. Na, der Fluglotse wird es wohl wissen. Aber gut, nach dem Start drehen wir nach rechts, in die Richtung also, in die wir auf der 25 rechts eh geflogen wären… , ach was geht's mich an.
Der Flug ist ruhig. Der Service beginnt schleppend, Captain Georg Nuschelnuschel begrüßt uns kurz und das war's auch schon, keine Route, Weather, nix - schwach.
Die Jungs und Mädels Flight Attendents bemühen sich dagegen sehr. Es gibt Gulasch mit Kartoffelpü + Spinat. Hey, richtig gut . Wir kommen irgendwann nach langweiligem Flug in Charlotte an. Eigentlich ein Provinzflughafen, aber die schaffen es, dass hier 4 europäische Flieger gleichzeitig ankommen. Rom, London, München und wir. Entsprechend ist das Gedränge an der Immigration. Ja, so 30 Minuten brauch ich bis zum Beamten. Natürlich bin ich freundlich. Hi Sir, ziemlich viel los gerade…
Na toll ... sein Gesicht friert ein. Haben Sie einen Grund hier zu sein? Ja …logisch .. Urlaub und so. Sein Gesicht versteinert sich. Ab sofort antworte ich nur noch sachlich, denn er hat die Macht mich warten zu lassen. Alles wird gut ... Er läßt mich durch. Gepäck aufnehmen und wieder abgeben geht schnell. Muß es auch, denn mein Flieger nach LV geht bald. Er geht sogar früher als geplant. 2 Minuten. Es wird ein Flug hinein in die Nacht und die soll ja für Las Vegas perfekt sein. Ich sehe leider wenig vom Strip, aber das Lichtermeer rundum ist toll. Sogar 20 Minuten früher landen wir. Mein Koffer kommt rasch. Ich lauf raus und buch mir ein Shuttle zum Stratosphere Tower. 9 $ für das Shuttle und 2 $ Tip.

usa11 01
usa11 03

usa11 02
Einchecken geht schnell und um 20:45 Uhr betrete ich das Zimmer 18064 mit Blick auf den Strip. Müde bin ich nicht mehr, also auspacken und raus auf den Strip.

Ich lauf vor bis zum Bellagio. Ist 'ne ordentliche Strecke. Wieder zurück, mit Abstecher in einen Liquor Shop für ein 6 Pack Budweiser. Als es daheim morgens 7 Uhr 33 ist, überkommt mich die Müdigkeit. Gute Nacht Leute…

Samstag, 12. 3.

Guten Morgen, natürlich grüßt der Jetlag. Frühstück? Grad nicht, ich lauf einfach Mal los. Aber um die "Ecke" komm ich an einem MCDoof vorbei und trink einen Kaffee, der richtig gut schmeckt. Dann kauf ich mir ein Tagesticket für 12 $ mit der Monorail vom Sahara zum MGM, also vom Anfang Strip bis zum Ende. Danach laufe ich das Ganze zurück. Las Vegas bei Tag, also der Strip unspektakulär aber faszinierend.

usa11 b01 usa11 b02 Es gibt 2 Möglichkeiten LV anzuschauen … bei Tag drinnen oder draußen, also eigentlich 3 Möglichkeiten, am Abend auch noch.
Am Tag draußen … dauert beim 1. Mal ca. 1-3 Stunden.
Danach will man ja alles von innen sehen - das dauert noch mal 3-4 Std. Am Abend wirkt LV natürlich ganz anders.
Um alles mitzumachen schlage ich 2 Abende draußen vor…
Ich verzettele mich …muß ja jeder selber entscheiden.

usa11 b03 usa11 b04

usa11 b05Ich jedenfalls hab das Glück, dass vor dem Harley Davidson Coffee eine VW-Oldtimerausstellung stattfindet. Hey, da sind tolle Kisten dabei.

usa11 b06Irgendwann bin ich wieder unten - nee oben am Strip. Wieder laufe ich bei Mc Doof vorbei und da regt sich was bei mir - der Magen nämlich, der bekam noch nichts zu arbeiten. Aber jetzt. Ein Angusburger Delux ML large. Lecker ist der!! Und jetzt geht das Ganze zurück. Video ist angesagt und dann mit der Monorail zurück.
Ich ruhe mich aus und überbrücke damit auch die Zeit bis es dunkel wird in Las Vegas und das wird es Gott sei Dank. Denn Las Vegas bei Nacht ist einfach unglaublich. Aber bevor es losgeht, weihe ich mich dem eigentlichen Zweck von LV.
Ich spiele… Meine Lieblingszockerei ist Poker - nein nicht am Tisch, sondern an den Automaten. Früher konnte man noch mit "Quarters" arbeiten, aber das dauert ja viel zu lange, deshalb gibt es heute keine Münzautomaten mehr. Entweder Scheine oder Gutscheine. Das geht schneller. Der Laden im Stratosphere ist gerappelt voll.
Und was für Mädels da rumlaufen - vor mir biegt gerade eine Farbige - na, ein Mädel kastanienfarbiger Hautfarbe ein, das Röckchen, das kurz unterm Po endet sollte eigentlich mein Herz erwärmen, aber die mammutbaumdicken Stelzen darunter versauen das Gesamtbild. Spass beiseite, es laufen wirklich ganz tolle Frauen rum, aber manche sollten vorher doch in den Spiegel schauen, aber wir Europäer haben da wohl eine andere Denkweise.

usa11 b07 Und LV ist eh ein Sonderfall.
Keiner dreht sich um, wenn ...
aber lassen wir das.
So, dann geht es den Strip bei Nacht wieder runter und mit dem Zug wieder zurück. usa11 b08 usa11 b09 usa11 b10 usa11 b11 Jetzt bin ich aber total breit, aber halt ... Für ein Spielchen reicht es noch.
Die Slot Machine arbeitet grundsätzlich gegen mich, aber hab' grad Glück. Full House und da ich eh grad müde bin, drück ich auf Auszahlen. Geräuschlos kommt der Gutschein von 7 $ 50 raus. Damit reicht's mir jetzt. Gute Nacht.

Zurück

aktualisiert: 23.01.2019