usa052005 Californien-Florida

Montag, 26. Dez.

Nach einem hervorragenden Frühstück im Wofflehouse beginne ich den Apache Trail.

usa05 39usa05 40usa05 41usa05 42Dieser Trail fängt ganz harmlos an. Mit 'ner Westernstadt, 'ner schwarzen Straße mit gelben Streifen durch rauhe Felslandschaft.
Aber dann werden 22 Meilen Offroad ein Härtetest für Mensch und Auto. Aber die Strapaze lohnt sich auf jeden Fall .
Manchmal wünscht man sich ein Pferd unterm Hintern und schon käme man als Indianer durch.
Der Trail endet am Theodor Roosevelt Lake.

usa05 43Die 188 überquert den See über die zu den 10 schönsten Brücken der USA gekürten .....Brücke.
Jetzt brauch ich nichts mehr. Ich sitze die paar Meilen nach Willcox auf der linken Backe ab.

Noch kurz KFC genossen und dann kurzfristig noch Wäsche gewaschen.

Dienstag, 27. Dez.

Mal sehen, ob ich es hin bekomme... Chirichahua Nat. Mon. - schon mal gehört ? Nein oder ?
Schade, denn der Park ist 'ne Wucht. Erinnert mich irgendwie an den Bryce Canyon. Die Wanderungen in den Canyon sind atemberaubend schön. Hab mich da schon ein paar Stunden verweilt.
Danach ging es weiter bis Tuscon.
Kurz vor Tuscon war ich noch in der Colossal Cave. Naja ..es gibt bessere und billigere. 5 $ Eintritt- nur aufs Gelände - und dann noch mal 8.50 $ für ne 1/2 std.ige Führung...
Daß es in Tuscon noch schlimmer kam, konnte ich nicht ahnen. Das Motel 6 , direkt am Higway 10 entpuppte sich als ziemlich heruntergekommenes Etablissement. Auch 'ne Flasche Rotwein und 3 Whisky haben nicht daran geändert.

Mittwoch, 28. Dez.

Nach ner ausgiebigen Dusche mache ich mich sehr früh vom Acker, frühstücke gemütlich in 'nem Coffeeshop und fahr dann zum Pine Air Museum.

usa05 44Ich als Flieger Fan komme da voll auf meine Kosten. Besonders aufregend finde ich ja den Moment, wo ich die Treppe von der Original Air Force One von Präsident Kennedy hinunterschreite.
Heute fliegt man ja in der Economy Class der Lufthansa bequemer....

Auf der anderen Seite liegt Old Tuscon.

usa05 45Die Touristenwesternstadt laß ich aber links liegen (kenn ich schon) und begebe mich lieber ins Dessert Museum im Sequoia Nat Monument. (kenn ich zwar auch schon, ist aber immer wieder wunderschön.)

usa05 46Wer jemals einen gescheiten Western gesehen hat, kennt die Gegend jetzt auch. Diese Kakteenart ist unverkennbar.
Die Serie High Chaperal wurde da gedreht (nur den ü40 bekannt).

Am Abend belohne ich mich mit einem Besuch im Cracker Barrel Restaurant.
Ist 1. ein Geheimtipp, 2. hat sich der schon sehr rum gesprochen. Vorne im Tante Emma Laden kann man sich anmelden. Wenn's gut läuft sitzt man in 20 Min. am Platz, 30 Sec. ist die Bedienung da - Bestellen - 2 Min. später kommt der Salat und noch vor dem letzen Bissen - wie bei mir das Hauptgericht. Fertig. Dessert ? nein Danke - und schon kommt die Rechnung und tschüss.
Hört sich schlimm an, aber !!! für 12.83 $ bekommt man ein vorzügliches ausreichendes Mahl in kurioser Atmosphäre. Wirklich toll.

Zurück

aktualisiert: 23.01.2019